Der zwienamige Weg

Prinzess-Luisen-Weg (Geschwister-Scholl-Weg)
Prinzess-Luisen-Weg (Geschwister-Scholl-Weg) am Ruhlander Schwarzwasser

zwienamig, adj., in der mathematischen fachsprache des 16. jh.: binomium heysset ein zwinahmig zal (ein zal von zweyen nahmen) M. Stifel die coss Rudolffs (1553) 112a – (Magister Stifel, lutherischer Prediger zu Holzdorf und Lochau bei Wittenberg, hatte durch eine Berechnung von Quadratzahlen entdeckt, daß das Ende der Welt am 3. Oktober 1533 früh um 8 Uhr erfolgen werde.

Moltke-Denkmal, 1893
Moltke-Denkmal, 1893 in der Moltke-Allee vom Verschönerungsverein errichtet, 1938 durch den Heimatverein an den Prinzess-Luisen-Weg umgesetzt
Gedenkstein am Prinzess-Luisen-Weg
Gedenkstein am Prinzess-Luisen-Weg

„Luise Prinzessin von Schönburg-Waldenburg (1844 – 1922) war bis ins hohe Alter unermüdlich im Dienste ihrer Mitmenschen tätig.“ (Tafel neben dem Gedenkstein)

Wassergeister am Prinzess-Luisen-Geschwister-Scholl-Weg
Wassergeister von Orthopädieschuhmachermeister Rudolf Schulze am Prinzess-Luisen-Geschwister-Scholl-Weg

Wie aus einem Gedicht von Peter Huckauf entsprungen

Gedenkstein Geschwister-Scholl-Weg
Gedenkstein Geschwister-Scholl-Weg, 1945 nach Sophie und Hans Scholl benannt

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*